Familien- und Angehörigenarbeit

 

Krisen- und Einzelberatung
Sie haben erfahren, dass Ihr Kind oder ein anderes Familienmitglied oder eine Ihnen nahestehende Person Suchtmittel konsumiert, bzw. Sie haben den Verdacht: Dann rufen Sie uns an. Wir werden Ihnen in jedem Fall umgehend einen Termin anbieten. Ob in Ihrer persönlichen Fragestellung ein einmaliges Gespräch ausreicht, ob mehrere Einzelberatungen, Familiengespräche oder die Angehörigengruppe für Sie in Frage kommt, werden wir mit Ihnen gemeinsam erarbeiten.


“Um am Alten festzuhalten benutzen wir manchmal unsere ganze Kraft und beide Hände.
Wir brauchen aber unsere Hände für die Gegenwart und müssen früher oder später die
Vergangenheit loslassen, wollen wir nicht unsere Zukunft aufs Spiel setzen.“
Kristiane Allert Wybranietz


Familienberatung
Eltern sind in erzieherischen Fragen von eigenen Kindheitserfahrungen geprägt. Hiermit treffen sie auf die gegenwärtigen Anforderungen, Widersprüche und Wandlungsprozesse der Gesellschaft. Der Umgang damit führt in vielen Familien zu Krisen, die die eigenen Erziehungserfahrungen und übernommenen Vorstellungen in Frage stellen. Betroffene Familien sind somit gefordert, neue Perspektiven zu entwickeln. Das familientherapeutische Angebot soll in dieser schweren Lebensphase Reflektionsmöglichkeiten bieten. Wir bieten Ihnen Unterstützung beim Entwickeln produktiver Kommunikationsformen und Lösungsmöglichkeiten aus behindernden Abhängigkeiten. So kann eine Basis entstehen für Wachstum und Weiterentwicklung der Einzelnen.